Wer wir sind

Dr. Thomas E. Banning

NATURSTROM

Dr. Thomas E. Banning steht seit 2002 an der Spitze von NATURSTROM – erst als Alleinvorstand, seit 2011 als Vorstandsvorsitzender. Von 1988 bis 1996 war er in leitenden Positionen in der Verkehrstechniksparte von Siemens tätig. Anschließend führte Banning den Uhrenhersteller Junghans. 1999 gründete er die eco eco AG, die u. a. Venture Capital für nachhaltige Unternehmen bereitstellt. „Ökonomie ist nie Selbstzweck“, meint Banning. „Ein Unternehmen muss auch der Gesellschaft dienen.“ Über eco eco kam Banning mit NATURSTROM in Kontakt. 1999 wurde er in den Aufsichtsrat berufen und wechselte von dort in den Vorstand.

Dr. Axel Berg

Deutsche Sektion von EUROSOLAR

Axel Berg, seit 1993 selbständiger Rechtsanwalt, führte sein politisches Engagement über zahlreiche Bürgerinitiativen der Friedens- und Anti-AKW-Bewegung zur SPD. Als Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises München-Nord (1998 – 2009) war er unter anderem SPD-Sprecher in der Enquetekommission “Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen der Globalisierung und der Liberalisierung” und stellvertretender energiepolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. Berg ist Beiratsmitglied der Deutschen Energie-Agentur (dena), Kuratoriumsmitglied der Green City Energy GmbH, Kuratoriumsmitglied des Max-Planck-Instituts für Physik, Mitglied des Parlamentarischen/Wissenschaftlichen Beirats im Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE) und Beiratsmitglied im Bundesverband Deutscher Wasserkraftwerke (BDW).

Stephan Frense

ARGE Netz

Stephan Frense ist Gesamtgeschäftsführer und das Gesicht von ARGE Netz. Er verfolgt beständig und energisch das Ziel von 100% erneuerbarer Versorgung. Seit 1997 ist er im Bereich der Erneuerbaren Energien tätig.„Willkommen in der Energiewelt von Morgen!“ Stephan Frense ist der innovative Gestalter des Unternehmens und steht für Energie 4.0. Er diskutiert mit den Entscheidern auf nationaler und europäischer Ebene über Zukunftsthemen wie Sektorenkopplung und Digitalisierung des Energiesektors.

Barbara Gabel-Cunningham

Bürger-für-Bürger-Energie eG

Die Bürger-für-Bürger-Energie ist eine Bürgerenergiegenossenschaft mit Sitz in Neunkirchen am Brand im Landkreis Forchheim. Die Idee dazu entstand 2011 vor dem Hintergrund der Energiewende und im Wissen um die Notwendigkeit der Abkehr von fossilen Brennstoffen und Atomtechnologie.

Prof. Dr. Maximilian Gege

B.A.U.M. e.V.

Prof. Dr. Maximilian Gege, geboren 1944 in Ravensburg, promovierter Betriebswirt, ist Mitbegründer und Ehrenvorsitzender des Bundesdeutschen Arbeitskreises für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. Gege wurde 1997 mit dem Bundesverdienstkreuz und zahlreichen weiteren internationalen und nationalen Umweltpreisen ausgezeichnet und ist seit 2001 Honorarprofessor an der Leuphana Universität Lüneburg am Centre for Sustainability Management, Lehrstuhl für Nachhaltigkeitsmanagement. Gege hat Umweltmanagement studiert und ist Mitglied in diversen nationalen und internationalen Gremien.

Gunnar Harms

Bündnis Bürgerenergie e.V.

Über 30 Jahre Berufserfahrung in der industriellen Energiewirtschaft und Energiepolitik, ehrenamtliche Aktivitäten im Bereich der Erneuerbaren Energien.
Wesentliches Alleinstellungsmerkmal: Verbändeübergreifendes Netzwerk mit umfassender Kenntnis der jeweiligen energiepolitischen Positionierungen und deren Hintergründe

Prof. Dr. Claudia Kemfert

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V. (DIW Berlin)

Professorin für Energiewirtschaft und Energiepolitik , Leuphana Universität Lüneburg

Seit 2004 leite ich die Abteilung „Energie, Verkehr, Umwelt“ am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und bin Professorin für Energiewirtschaft und Energiepolitik an der Leuphana Universität.  Ich war bis 2009 Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit an der Hertie School of Governance, in Berlin. Von 2004 bis 2009 hatte ich die Professur für Umweltökonomie an der Humboldt-Universität inne.

Als Gutachterin und Politikberaterin bin und war ich in verschiedenen Nachhaltigkeitsbeiräten und Kommissionen tätig. 2016 wurde ich in den Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) berufen, und bim im Rahmen der zweiten Amtszeit Co-Vorsitzende. Im Rahmen der High Level Group on Energy and Climate habe ich EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso beraten. Zudem bin und war ich in Beiräten verschiedener Forschungsinstitute tätig. Außerdem bin ich als Jurorin zahlreicher Preise tätig, wie zum Beispiel für den deutschen Studienpreis oder den deutschen Umweltpreis.

Kai Hock

Bürgerwerke eG

Eine erfolgreiche Energiewende braucht mehr als neue technische Lösungen und Kritik am Status Quo. Darum arbeite ich so gerne mit unserem Bürgerenergie-Netzwerk an Lösungen dafür, wie die dezentrale Energieversorgung wirklich regional organisiert werden kann.

Leonora Holling

Bund der Energieverbraucher e.V.

Die Rechtsanwältin Leonora Holling widmet sich seit 2005 schwerpunktmäßig dem energierechtlichen Verbraucherschutz und gründete eine Bürgerinitiative in Ratingen. Sie führt zahlreiche Gerichtsprozesse auf Verbraucherseite in ganz Deutschland und publiziert in energierechtlichen Fachzeitschriften. Sie ist Autorin des Buchs “Anwaltsstation Zivilrecht” des Otto-Schmidt-Verlags für die zivilrechtliche Anwaltsausbildung sowie Mitglied des Vorstandes des AnwaltVereins Düsseldorf.

Markus Käser

Bürgerenergie Bayern e.V.

Unsere Landesvereinigung Bürgerenergie Bayern e. V. bündelt die wirtschaftlichen, politischen und zivilgesellschaftlichen Interessen aller Bürgerenergie-Akteure in Bayern. Dazu zählen etwa 250 bayerische Energiegenossenschaften sowie Stadtwerke und andere Gesellschaften, die dezentrale und regenerative Bürgerenergieprojekte betreiben. Damit ist BEBay die erste Vereinigung in Bayern, die sich für alle Erneuerbaren einsetzt: Solarenergie, Windkraft, Wasserkraft, Geothermie und Bioenergie.

Prof. Dr. Volker Quaschning

HTW Berlin

Der Klimawandel stellt eine der größten Bedrohungen für die Lebensgrundlagen der Menschheit dar. Mit einer qualifizierten Aus- und Weiterbildung, Forschung sowie Aufklärung durch allgemeinverständliche Bücher, Artikel, Medienbeiträge, YouTube-Videos, einen Podcast und Vorträge versuche ich, einen Beitrag zu leisten, eine nachhaltige Energieversorgung zu etablieren.

Specialties: Erneuerbare Energien, Klimaschutz

Dr. Katharina Reuter

UnternehmensGrün e.V.

Katharina setzt sich als Geschäftsführerin des Wirtschaftsverbands UnternehmensGrün für eine enkeltaugliche Wirtschaft ein. Sie engagierte sich zunächst in Lehre und Forschung, dann im Stiftungs- und Verbandsbereich für die Nachhaltigkeit. Die Agrarökonomin ist Mitbegründerin von Ecopreneur.eu (European Sustainable Business Federation) und Co-Initiatorin von Entrepreneurs For Future. Ihre Expertise ist u.a. in der Jury des Deutschen Umweltpreises und der Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises gefragt. Ehrenamtlich engagiert sich Katharina im Aufsichtsrat der Regionalwert AG Berlin-Brandenburg.

Joachim Scherrer

Bürger Energie Region Regensburg eG

Die Energiegenossenschaft, kurz „BERR“ genannt, hat es sich zum Ziel gesetzt, den Bürgerinnen und Bürgern aus Stadt und Landkreis Regensburg über eine Beteiligung an der Genossenschaft die Möglichkeit zu bieten, sich aktiv für eine nachhaltige und dezentrale Energieversorgung einzusetzen und sich damit für die Mitbestimmung und Mitgestaltung der lokalen und regionalen Energiezukunft zu engagieren. Nicht jeder hat ein eigenes oder geeignetes Dach. Durch die Beteiligung an der BERR eG kann man trotzdem selbst zum Energieunternehmer werden.

Sönke Tangermann

Greenpeace Energy eG

Die erneuerbaren Energien faszinieren den gebürtigen Niedersachsen schon zu Schulzeiten, als er seine erste Windkraftanlage baut und sich mit solarem Wasserstoff beschäftigt. Nach der Ausbildung zum Industrietechnologen im Bereich Energie und Automatisierungstechnik studiert er später Rechtswissenschaften. Von 2002 an bewertet er Windpark-Projekte und begleitet diese auch juristisch. Als Geschäftsführer baut er von 2005 an die Planet energy GmbH auf, die sich als Tochterunternehmen von Greenpeace Energy mit Projektentwicklung, Anlagenbetrieb und Beteiligungsmodellen im Bereich der erneuerbaren Energien befasst. 2014 wird er mit Nils Müller in den Vorstand der bundesweit aktiven Energiegenossenschaft aus Hamburg berufen.

Peter Wortmann

RegionalEnergie Elbe-Weser

Studium Sozialkunde und Biologie. Danach Lehrer in Primar- und Sekundarstufe an den Schulen in Oldendorf und Estorf mit den Schwerpunkten Biologie/Physik bzw. Sachkunde. Ab 2000 Initiator und Projektleiter der Estorfer „Umweltschule in Europa“. Initiator und Geschäftsführer der Bürgersolaranlage „Sonne aufs Dach“ GbR in Estorf (seit 2005). Diverse Projekte zu Biologie und Technik, zuletzt Hydraulikmodell der Neumayer-Station in der Antarktis. Ausrichtung mehrerer Energietage im Rahmen von Schulfesten, Entwicklung und Durchführung einiger Solarbootwettbewerbe und Leitung von Kursen und Organisation von Vorträgen zum Thema Erneuerbare Energien. Netzwerker der Energie-Initiativen im Elbe-Weser-Raum.

Laura Zöckler

Heidelberger Energiegenossenschaft

Laura Zöckler wurde 2018 vom Aufsichtsrat in den Vorstand der HEG Heidelberger Energiegenossenschaft berufen, nachdem sie seit sieben Jahren im Projektteam aktiv war. Zuständig für Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation setzt sie sich dafür ein, Menschen zum Mitmachen zu motivieren und so die regionale Energiewende von unten voranzubringen.